5 Sekunden – Achtsamkeitsübung

Hallo Liebes ♥️

Wir leben in einer schnelllebigen Zeit.

Die Bilder im Fernsehen und in der Werbung werden immer schneller. In den Großstädten lassen sich überall Bildschirme mit Werbung finden, an denen unser Blick automatisch und ständig hängen bleibt. Wir triften von einer Ablenkung zur nächsten. Und es gibt fast jede Woche ein neues Produkt auf dem Markt, das erstanden werden möchte. In manchen Ländern stehen die Menschen sogar stundenlang Schlange, noch bevor der Laden geöffnet hat.

Auch in der Arbeitswelt muss immer alles schneller erledigt werden. Wir brauchen bessere Qualifikationen, müssen immer mehr wissen und können. Wir müssen immer abrufbereit, flexibel und zuverlässig sein.

Es fällt nicht immer sofort auf, doch es hat Auswirkungen auf uns. Vielleicht spürst du eine gewisse Ruhelosigkeit und Unruhe in dir. Möglicherweise fällt es dir schwer ruhig sitzen zu bleiben, alleine zu sein oder du hast ständig das Bedürfnis noch etwas zu erledigen. Du wirst unachtsamer mit dir und deiner Umwelt.

Deshalb habe ich heute mal wieder eine Übung für Dich, für mehr Achtsamkeit und innere Ruhe.

Achtsamkeitsübung: 5 Sekunden

Wenn du unterwegs bist, versuche deinen Blick immer mal wieder 5 Sekunden auf einem Gegenstand verweilen zu lassen.

Das hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber beobachte mal, was es in dir auslöst.

Manchmal reichen schon 5 Sekunden aus, um eine Veränderung zu bewirken.

Ich probiere es erst seit ein paar Tagen, aber ich habe das Gefühl aufmerksamer zu sein und ruhiger zu werden.

Denn meist schauen wir von einem Gegenstand zum nächsten und das nur innerhalb weniger Sekunden. Wenn du deine Aufmerksamkeit etwas länger auf einem Fleck verweilen lässt, merkst du erst mal wieder wie lange 5 Sekunden dauern. Außerdem wirken die unscheinbaren Dinge einzigartig.

Ich wünsche Dir einen glücklichen und entspannten Tag.

In Liebe, Deine Silvia

Ps.: Du findest mich auch bei Instagram.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.