Was wir von Kindern lernen können – Teil 1

Von Kindern lernen? Kinder lernen doch eher von uns Erwachsenen, oder?

Ja und nein. Bevor ich Dir genauer erkläre, was wir von Kindern lernen können, möchte ich Dir eine Frage stellen:

Erinnerst Du dich noch an das Gefühl, Deinen Alltag unbeschwert zu meistern? Sich keine Sorgen um Verpflichtungen zu machen und einfach das Hier und Jetzt voller Freude zu genießen?

Für uns Erwachsene ist es leider nicht mehr so einfach wie für Kinder. Wir haben mehr Verpflichtungen und Verantwortung zu tragen, als Kinder. Gleichzeitig haben wir unsere kindliche Neugier verloren, da wir bereits viel erlebt und erfahren haben. Gibt es überhaupt noch etwas zu entdecken?

Auch wenn wir erwachsen geworden sind, können wir uns eine gewisse kindliche Leichtigkeit im Leben bewahren. Das kann wahre Wunder in unserem Leben bewirken. Du kannst den Augenblick wieder mehr genießen, Dein Leben voller Freude, Leichtigkeit und Phantasie gestalten.

Was wir von Kindern lernen können? Finde es heraus! :)

In diesem Artikel möchte ich Dir zeigen, was Du von Kindern lernen kannst und wie auch Du diese kindliche Leichtigkeit in Dein Leben integrierst. Diese Eigenschaften waren auch einmal ein Teil von Dir und sind es möglilcherweise immer noch. Du musst sie nur wieder neu entdecken.

Natürlich hast Du in den letzten Jahren viel dazu gelernt und dieses Wissen, mit Deiner kindlichen Seite, Deinem inneren Kind zu verbinden, kann Dir zu mehr Freude und Leichtigkeit verhelfen.

Was wir von Kindern lernen können

Kinder strahlen eine gewisse Unbeschwertheit aus und entdecken ihre Welt voller Neugier, Freude und Phantasie. Manchmal sollten auch wir Erwachsene folgende Eigenschaften von Kindern in uns wiederbeleben.

#1 Aus dem Herzen heraus lachen

Hast Du schon einmal ein Kind lachen gesehen und gehört? Sie lachen aus dem Herzen heraus, immer dann, wenn ihnen danach ist.

Im Laufe unserer Entwicklung ist uns unser Herzlachen immer mehr verloren gegangen. Alle Erfahrungen die wir gemacht haben und die steigenden Verantwortungen und Verpflichtungen, tragen dazu bei. Dadurch fehlt uns oft diese gewisse kindliche Leichtigkeit beim Lachen. Wir machen uns mehr Gedanken darüber, ob unser Lachen gerade passend ist und ob andere es ebenso lustig finden. Auch empfinden viele das eigene Lachverhalten als peinlich oder zu laut, weshalb sie sich zurück halten und verstellen. Dabei macht uns Lachen glücklich und kann uns dabei helfen, den Alltag gelassener zu gestalten.

Deshalb….

Lache, aus vollem Herzen heraus. Egal, ob Deine Lache komisch oder laut ist, Du quietschst oder schnarchst dabei. Es ist so ein schönes Gefühl zu Lachen und Du kannst dadurch so viel bewirken.

Mehr zum Thema findest Du hier.

#2 Der Phantasie freien Lauf lassen

Kinder leben ihre Phantasie im Spiel aus. Bei ihnen ist alles möglich. Sie wohnen in einem Schloss, bezähmen einen Drachen oder verkaufen ganz schlicht Ware in ihrem Blumenladen.

Uns Erwachsenen fällt es oft nicht leicht unserer Phantasie freien Lauf zu lassen. Zu oft mussten wir sie unterdrücken. Lerne wieder Deiner Phantasie freien Lauf zu lassen.

Deshalb… 

Fange an Dir Luftschlösser auszudenken oder zu malen. Höre Dir Phantasiereisen an und träume.

In meiner Traum-Bibliothek findest Du eine wunderschöne Phantasiereise für Dich und Dein inneres Kind (natürlich auch für Deine Kinder :)). 

#3 Die Welt spielerisch und voller Neugier entdecken

Für Kinder ist vieles neu. Sie nehmen die Welt als einen Ort voller Wunder wahr. Spielerisch entdecken sie ihre Welt und machen sich mit ihr vertraut. Beispielsweise fangen Kleinkinder an ihre Umgebung mit den Händen, den Augen und dem Mund zu erkunden. Auch die Sprache wird anhand verschiedener Laut ausprobiert und erprobt.

Erwachsene haben oft das Gefühl, dass sie bereits alles kennen und wissen. Doch wann hast Du dich das letzte Mal genauer beobachtet? Wie fühlt es sich an, wenn Du aufstehst und anfängst zu gehen? Wie fühlt es sich an zu sprechen? Welche Konsistenz hat Deine Nahrung? Wie fühlt es sich an im Gras zu liegen? Wie fühlt es sich an im Sandkasten zu sitzen, eine Sandburg zu bauen oder den Sand durch die Hände gleiten zu lassen? Du kannst alles wieder neu entdecken, wenn Du möchtest.

Deshalb…

Suche Dir eine Gelegenheit, in der Du deine Welt spielerisch neu-entdecken kannst. Beobachte Dich und Deine Handlungen, wie ich es oben beschrieben habe. Auch das Entdecken neuer Orte, kann Dir dabei helfen. Du kannst Dich aber auch bei der nächsten Feier zu den Kindern gesellen und mit ihnen spielen (z.B. Verstecken, Fangen etc.). Wahrscheinlich wirst Du von den Älteren komisch angeschaut, aber die Kinder werden sich freuen und Dein inneres Kind sowieso!

Mehr Inspiration findest Du hier. 

#4 Die Kleinigkeiten des Lebens immer wieder voller Begeisterung entdecken

Kinder können sich schnell für ihre Umgebung begeistern. Sie können sich stundenlang voller Freude und Neugier mit der gleichen Tätigkeit beschäftigen, ohne dass es ihnen langweilig wird. Auch hierdurch entdecken Kinder ihre Lebenswelt und machen sich mit ihr vertraut (siehe #3 Die Welt spielerisch und voller Neugier entdecken).

Da wir Erwachsene unsere Umgebung bereits kennen, fällt es uns nicht so leicht, unsere Umgebung immer wieder aufs Neue voller Begeisterung zu entdecken. Auch die stundenlange Beschäftigung mit einer Tätigkeit ist uns oft zu langweilig. Außerdem ist es in unserer schnelllebigen und leistungsorientierten Gesellschaft zur Normalität geworden, alles schnell und sofort abzuarbeiten.

Deshalb…

Nimm Dir mal wieder Zeit für eine Tätigkeit, die Dich begeistert und bei der Du die Zeit vergisst. Was begeistert Dich so richtig und wofür würdest Du alles stehen und liegen lassen?

Durch diese spielerische und begeisterungsfähige Entdeckung ihrer Lebenswelt, überschreiten Kinder auch immer wieder ihre Grenzen.

 

Wenn Du wissen möchtest, wie es weiter geht und was Du noch von Kindern lernen kannst, schau am 2. April vorbei, dann stelle ich den nächsten Text online! 🙂

Außerdem möchte ich Dir noch eine  inspirierende Frau vorstellen, Alexandra Lutz von www.innocentchild.de (unbezahlte Werbung). Sie nimmt Dich mit auf die wundervolle Reise von und mit Kindern zu lernen. Ihre liebevolle Art über die Einzigartigkeit von Kindern zu schreiben, ist einfach toll ♥️

Bis zum nächsten Mal!

In Liebe, Deine Silvia von TräumendesHerz ♥️

 

 

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Teile diesen Beitrag

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.