Entspannungsübung für die Augen

Warum unsere Augen entspannen müssen? Unsere Augen stehen uns den ganzen Tag zur Verfügung und helfen uns zum Sehen. Sie halten vielen verschiedenen Anforderungen stand, wie die stundenlange Arbeit am Computer oder die Heizungsluft im Winter.

Und obwohl unsere Augen ein so wichtiges Organ sind, vernachlässigen wir sie viel zu oft. Wir nehmen sie für selbstverständlich hin.

Wollen wir ihnen also etwas Gutes gönnen und ihnen eine kleine Auszeit zukommen lassen?

Vorbereitung der Entspannungsübung

Für diese Entspannungsübung brauchst Du nur einen ruhigen Ort, Deine Hände und ca. drei Minuten Deiner kostbaren Zeit. Das ist wirklich nicht viel, oder? 🙂

Du kannst diese Übung entweder zwischendurch ausüben oder auch kurz vor dem Zubettgehen. Dadurch erhalten Deine Augen die nötige Entspannung und Ruhe.

Für ein besonders entspanntes Erlebnis, empfehle ich Dir warme Hände. Wärme sie, indem Du sie aneinander reibst.

Diese Übung kannst Du im Sitzen oder Liegen machen. Mache es Dir bequem  und nehme eine angenehme Haltung ein.

Werbung für eine Phantasiereise in meiner Ressourcen-Bib

Zeit zum Entspannen: Eine Entspannungsübung für die Augen

Schließe Deine Augen und lege Deine gewärmten Hände auf sie. Wie angenehm sich das anfühlt. Atme tief ein und aus. Spüre mit jedem Ein- und Ausatmen, wie Deine Augen immer mehr und mehr entspannen. Spüre wie auch Du langsam zur Ruhe kommst und entspannst. Atme mindestens drei Mal ein und aus und komme dann langsam zurück ins Hier und Jetzt.

Nimm vorsichtig Deine Hände wieder von den Augen. Lasse Deine Augen noch einen kurzen Augenblick geschlossen und atme noch einmal tief ein und aus. Öffne nun Deine Augen und nimm Deine Umgebung wahr. Wie fühlst Du Dich? Wie fühlen sich Deine Augen?

Mit dem Wissen, dass Du dir und Deinen Augen etwas Gutes getan hast, kannst Du deinen Tag ruhig und entspannt fortführen.

In Liebe, Deine Silvia von TräumendesHerz ♥

 

Ps.: Auf meiner Instagram-Seite von TräumendesHerz findest Du täglich neue inspirierende Herzensbotschaften. Schau doch mal vorbei! 🙂

 

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.