Die kleine Fee Amy – Phantasiereise

Teile diesen Beitrag

Hallo Liebes,

Wie Du vielleicht schon bemerkt hast, bin ich auch gerne mal kreativ und schreibe kurze Geschichten für Kinder.  Vor kurzem habe ich mit euch die Postkarten-Geschichte mit dem kleinen Elefanten Sam geteilt.

Heute möchte ich dir eine kleine Phantasiereise vorstellen, die ich auch selbst geschrieben habe. Doch diese Geschichte ist nicht nur für Kinder, sondern auch für uns Erwachsene. Wir können mal eine kleine Auszeit von unserem Alltag gebrauchen und unserer Phantasie freien Lauf lassen. Mir hat es wirklich Spaß gemacht, diese Geschichte zu schreiben und ich hoffe du wirst auch Freude daran haben.

In meiner Traum-Bibliothek stelle ich Dir diese Phantasiereise zum Download bereit plus ein weiteres Ende als Gute-Nacht-Geschichte. Diese hier ist mehr für zwischendruch gedacht, als kleine Entspannungseinheit in eurem Alltag.

In den nächsten Wochen möchte ich sie aufsprechen und stelle sie kostenlos in meiner Traumbibliothek bereit. Falls du Interesse daran hast, melde dich für meinen Newsletter an und du wirst sofort darüber informiert, wenn ich sie online gestellt habe! 🙂

Vorbereitung

Findet ein gemütliches und ruhiges Plätzchen. Kuschelt euch zusammen in das Bett und verdunkelt den Raum ein bisschen.

Achte darauf, dass du genug Licht hast, um die Geschichte vorzulesen. Falls dein Kind einschläft, ist das nicht schlimm. Bleibe einfach bei deinem Kind, lies die Geschichte weiter vor und genieße den Augenblick und die Ruhe. Das Unterbewusstsein nimmt das Erzählte auf und die Nähe immer noch wahr.

Weitere Tipps, wie Du eine Phantasiereise am Besten vorliest, habe ich Dir in der Download-Version bereit gestellt.

Phantasiereise: Die kleine Fee Amy

Lege Dich nun ganz gemütlich auf den Rücken und mache es Dir so richtig bequem, komme langsam zur Ruhe und spüre auf deinen Atem. Atme tief ein und langsam wieder aus. Kannst du mit deiner Hand vielleicht spüren, wie dein Bauch sich bei jedem Einatmen hebt und bei jedem Ausatmen senkt? Fühl genau hin: auf und ab, auf und ab, auf und ab.

Stelle dir nun vor, wie du auf einer großen weiten grünen Wiese liegst. Wünsche dich in deiner Phantasie einfach dorthin. Die schönste Wiese, die du dir vorstellen kannst. Die Sonne strahlt dir warm ins Gesicht und kitzelt deine Nase. Der Wind streichelt leise und sanft deine Haut. Du spürst unter dir das weiche angenehme Gras. Du fühlst dich richtig wohl hier auf deiner Wiese und irgendwie hast du das Gefühl, dass heute noch etwas ganz besonderes geschehen könnte.

Und während du gemütlich auf deiner Wiese liegst, hörst du plötzlich ein leises Rascheln an deinem Ohr.

Tipp: Hier kannst du mit einem Stück Papier nehmen ein bisschen raschel

Auf einmal taucht eine wunderschöne Gestalt direkt neben dir auf. Wie süß sie aussieht. Sie lacht dich mit ihrem freundlichen Gesicht an und begrüßt dich freundlich. Ihr Name ist Amy und sie ist eine kleine Fee. Sie lädt dich ein, mit ihr einen Tag in den Traumwald zu reisen, ihr Zuhause. Dort warten die schönsten Abenteuer auf dich. Um dorthin zu gelangen ruft sie ihren lieben Freund, die Eule. Komm steig auf. Das lässt du dir nicht zweimal sagen. Vielleicht hast du ja schon immer mal davon geträumt einmal zu fliegen und jetzt wird dein Traum wahr. Du kletterst auf den Rücken der Eule und hälst dich an ihren Federn fest.

Amy sitzt hinter dir und passt gut auf dich auf und schon fliegt ihr los. Es macht wirklich Spaß durch die klare Luft zu gleiten und du fühlst dich ganz wohl und sicher. Die Eule ist ein sehr guter Flieger. Vielleicht fliegt ihr erst ganz gemütlich, aber vielleicht wagt ihr euch auch einmal schneller durch die Luft zu fliegen oder macht ihr andere Kunststücke?

Ihr fliegt immer weiter, lasst alles hinter euch. Schließlich siehst du in der Ferne einen wunderschönen hellen freundlichen grünen Wald. Und schon bald landet die Eule sanft auf einer schönen hellen Lichtung des Waldes.

Tipp: Du kannst auch andere Sinne deines Kindes einbeziehen, z. B. indem du einen angenehmen Pinienduft verteilst o.ä.

Ihr klettert vom Rücken der Eule. „Herzlich willkommen im Traumwald“, sagt Amy und strahlt. „Komm ich zeige dir meine liebsten Orte. Mein Freund die Eule wartet hier auf uns und bringt dich später wieder nach Hause.“

Amy breitet ihre schönen leuchtenden Flügel aus. Sie nimmt dich an der Hand und schwebt mit dir langsam zu einem kleinen Ästchen. Du fühlst dich wohl und sicher.

An diesem Ort setzt sich Amy an sonnigen Herbsttagen gerne ganz still und leise hin. Von dort aus, kannst du ein großes Stück des Waldes beobachten. Durch die Baumkronen fallen Sonnenstrahlen auf dich nieder und kitzeln dich an der Nase.

Die Farben des Waldes leuchten in vielen verschiedenen Farben – in rot, gelb, orange und auch noch ein bisschen grün. Du schließt deine Augen und lauschst dem ruhigen und friedlichen Treiben des Waldes.

Du hörst das Zwitschern der Vögel, das leise Plätschern eines Baches, das Rascheln der Blätter und den Wind, der die Bäume langsam und vorsichtig hin und her wiegt. Wenn Du ganz genau hin hörst, kannst du sogar die Blätter fallen hören.

Tipp: Auch hier kann das Rascheln mit Papier leise im Hintergrund zu hören sein

Nach einer Weile hörst du ganz Nah ein leises Knistern. Du öffnest deine Augen und erkennst unter einem Baum ein Reh. Es durchwühlt mit seiner Nase einen Blätterhaufen.

Amy breitet ihre Flügel aus, nimmt dich an der Hand und gleitet fast schwerelos mit dir durch den Wald zu ihrem Freund. Als das Reh euch zu sich fliegen sieht, hebt es den Kopf. Amy schmiegt sich zur Begrüßung ganz sanft an sein weiches Fell und auch du darfst das Reh zur Begrüßung streicheln.

Du fragt das Reh, was es dort macht. Das Reh steckt seine Nase in einen Blätterhaufen und riecht genüsslich daran. Du hörst das angenehme Rascheln der Blätter.

Da du neugierig bist, wie diese Blätter riechen, tauchst du deine Nase in den Blätterhaufen und atmest genüsslich den Herbstgeruch der Blätter ein. Du spürst wie sich die Blätter an dein Gesicht schmiegen und möchtest wissen, wie sie sich an deinen Armen anfühlen.

Tipp: Vielleicht mag dein Kind auch sanftes Streicheln an den Armen?

Du nimmst ein kleines Blatt und führst es an deinen Armen auf und ab, auf und ab. Ein leichtes Kribbeln spürst du, dort wo du es entlang führst. Und wenn du genau hin hörst, hörst du das Blatt ganz leise an deinem Arm rascheln. Du atmest einmal tief ein und aus.

Dann widmest du dich wieder deinen neuen Freunden. Gemeinsam hüpft und lauft ihr durch den Wald und erkundet diesen. Unter euren Füßen knistern die Blätter und das Geäst. Dieses Geräusch gefällt dir so sehr, dass du gar nicht mehr aufhören möchtest. Du tanzt wie ein Wirbelwind durch die schöne Blätterpracht. Unter deinen Füßen rascheln die Blätter so schön. Nach einer Weile lasst ihr euch in den weichen gemütlichen Blätterhaufen fallen. Du schließt deine Augen und fällst in einen tiefen Schlaf.

Nun beginnt langsam die Aufwachphase 🙂 

Als du aufwachst, liegst du bereits eingekuschelt auf dem Rücken der Eule. Amy liegt neben dir. Du fühlst dich wohlig warm. In der Ferne siehst du bereits deine wunderschöne weite grüne Wiese. Auf deiner schönen Wiese angekommen, verabschiedet ihr euch voneinander. „Es war phantastisch mit dir zu träumen“, sagt die kleine Fee Amy, „ich freue mich schon auf unsere nächste gemeinsame Phantasiereise.“ Du siehst ihr nach, wie sie mit der Eule immer höher schwebt.

Du erinnerst dich noch einmal an all die schönen Dinge, die du heute auf deiner Reise erlebt hast. An den wunderschönen Traumwald, an deine neuen Freunde, die bunte Farbenpracht der Blätter, das Rascheln der Blätter unter deinen Füßen.

Nimm dir dieses Gefühl mit, wenn du nun langsam aus der Traumwelt zurückkehrst. Du kommst wieder zurück in deine Welt, hier in diesen Raum.

Spüre deine Unterlage. Atme noch einmal tief ein und aus. Strecke und räkle dich nun kräftig wie eine kleine Katze nach dem Mittagsschläfchen und öffne deine Augen.

Erinnere dich noch einmal an das gute Gefühl und nimm es mit dir mit, wenn du nun wieder ganz wach und erholt zurückkommst.

Ende

Ich hoffe ihr hattet oder habt eine schöne Zeit.

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie euch diese Phatansiereise gefallen hat. Mit positivem Feedback macht das Schreiben gleich noch einmal mehr Spaß. 🙂

In Liebe, Deine Silvia

Ps.: Ich bin auch bei Instagram. Schau doch mal vorbei und hinterlasse mir einen Kommentar. Ich freue mich auf dich!

 

 

Weitere Ideen für Kinder…

Teile diesen Beitrag

3 Comments

  1. Ach Silvia, wie wunderschön! Das ist eine grandiose Idee. Ich werde gleich morgen mit meinen beiden auf diese traumhafte Reise gehen. Fühl dich umarmt!
    Deine Bianca

    • Silvia

      Danke Bianca für deine liebe Rückmeldung. Ich freue mich, dass sie dir gefällt und ihr sie ausprobieren werden! 🙂 habt eine entspannte Zeit zusammen, ihr Lieben ☺️ ?
      Fühl dich auch umarmt!
      Deine Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.